Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190808.3 Heide: Tödlicher Unfall an Bahnübergang

08.08.2019 - 11:06:35

Polizeidirektion Itzehoe / 190808.3 Heide: Tödlicher Unfall an ...

Heide - Am Mittwochnachmittag hat sich an einem unbeschrankten Bahnübergang in Heide ein Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem PKW ereignet. Der Insasse des beteiligten Autos kam dabei ums Leben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 70-Jähriger mit seinem BMW die Dorfstraße aus Richtung Hemmingstedt kommend in Richtung Heide. Trotz eines von rechts herannahenden Zuges überquerte der Heider den unbeschrankten Bahnübergang in Höhe Batzdamm. Dabei erfasste der Zug den Wagen des Autofahrers und schleudert diesen rund zehn Meter weit weg. Nach der Kollision musste der Senior aus seinem BMW befreit werden - er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungswagen in das Westküstenklinikum, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.

Alle 25 Insassen des Zuges einschließlich des Triebfahrzeugführers blieben bei dem Unglück unversehrt. Die Bahnstrecke Heide - Büsum war von 17.04 Uhr bis 19.21 Uhr gesperrt, was zu einem Ausfall von vier Zügen führte.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de