Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190807.5 Itzehoe: Falsche Polizisten erbeuten mehrere tausend Euro

07.08.2019 - 13:56:41

Polizeidirektion Itzehoe / 190807.5 Itzehoe: Falsche Polizisten ...

Itzehoe - Am gestrigen Tag haben einige Anwohner im Bereich Große Tonkuhle in Itzehoe Anrufe falscher Polizeibeamte erhalten. Die meisten der Betroffenen beendeten das Gespräch rasch - eine Seniorin allerdings schenkte der unwahren Geschichte Glauben und erlitt dadurch einen nicht unerheblichen finanziellen Schaden. Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Itzehoer Kripo übernommen.

Am Vormittag meldete sich eine Person bei der Dame und gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus. Angeblich, so der Anrufer, besitze eine Bande persönliche Daten der 88-Jährigen und käme mit diesen an das Konto der Frau heran. Besser sei es daher, das Bargeld abzuheben und zuhause zu deponieren. Darauf begab sich die Itzehoerin zu ihrer Bank und hob einen fünfstelligen Geldbetrag ab. Zuhause angekommen, klingelte das Telefon erneut - wieder war der falsche Polizist am Apparat. Dieser gab nun vor, dass weitere Gauner im Geldinstitut gesessen und der Seniorin Falschgeld ausgehändigt hätten. Man sein den Ganoven auf die Spur gekommen und wolle die gesamte Summe nun in echtes Geld tauschen. Dafür müsse die Geschädigte den gesamten Betrag in einer Mülltonne an der Straße deponieren - dort werde der Tausch dann vollzogen. Das Opfer kam den Forderungen nach, lagerte ihr Geld wie gewünscht in der Tonne, erhielt aber natürlich keinen Ersatz, nachdem ein Betrüger das Bargeld abgeholt hatte. Der Mann war schlank, etwa 180 cm groß, 20 Jahre alt hatte kurze dunkelblonde Haare und trug ein helles T-Shirt und eine kurze dunkle Hose.

Leider erhielt die Polizei erst einige Stunden nach der Geldabholung Kenntnis von dem Geschehen. Sofort eingeleitete polizeiliche Maßnahmen führten die Beamten bisher nicht auf die Spur der Täter. Da diese vermutlich eine längere Zeit im Bereich Bargkoppel, Oelixdorfer Straße, Ziegelhof, Hühnerbach, Heescheck zugebracht haben, bittet die Polizei um Hinweise, so Anwohnern verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind (Telefon 04821 / 6020).

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de