Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190805.1 Kiel: Mehrere Raubstraftaten am Sonntag

05.08.2019 - 15:31:19

Polizeidirektion Kiel / 190805.1 Kiel: Mehrere Raubstraftaten am ...

Kiel - Am Sonntag, den 04. August, kam es in Kiel zu mehreren Raubstraftaten.

Zwischen 13:00 und 14:00 Uhr ging ein 39-Jähriger vom Hauptbahnhof auf der Kaistraße in Richtung Gaarden. In Höhe des CAP-Parkhauses versuchte ein bislang unbekannter Täter, dem Mann sein Portemonnaie aus der Hand zu reißen. Der Geschädigte gab an, dass es zu einer Rangelei gekommen sein soll und ein zweiter Täter dazu gekommen sei. Hierbei verlor er kurzzeitig das Bewusstsein. Die Täter konnten unerkannt mit der Geldbörse in Richtung Gaarden flüchten.

Gegen 13:30 Uhr stieß eine unbekannte männliche Person einen 58-Jährigen in der Wilhelmstraße zunächst so, dass dieser seine Brille verlor. Dann drückte der Täter den Geschädigten gegen die Motorhaube eines PKW und forderte die Herausgabe von Geld. Mit einem geringen dreistelligen Bargeldbetrag konnte der Täter in Richtung Werftstraße fliehen. Der Geschädigte gab an, dass der Täter eine dunkle Brille, ein schwarzes T-Shirt und eine dunkle Hose getragen habe. Der Mann soll ca. 30 Jahre alt gewesen sein.

Am Lessingplatz wurde ein 53-jähriger Geschädigter gegen 16:00 Uhr unter Vorhalt eines Messers von drei männlichen Personen aufgefordert, sein Smartphone herauszugeben. Nachdem der Mann dieses übergeben hatte, flohen die bislang unbekannten Täter in Richtung Legienstraße. Die Täter wurden als südländisch beschrieben. Die erste Person war zwischen 17 und 20 Jahre, ungefähr 180 cm oder größer, trug eine dunkle Jogginghose und ein dunkles T-Shirt, einen Drei-Tage-Bart und hatte dunkle, kurze, glatte Haare. Die zweite Person ist ca. 170 bis 175 cm groß gewesen und trug ebenfalls einen Drei-Tage-Bart, hatte eine blaue Jeans und ein dunkles T-Shirt an. Die dritte Person war ungefähr ca. 170 cm groß und trug eine dunkle Jogginghose, ein dunkles T-Shirt und ein dunkles Cappy ohne Symbole.

Zeugen dieser Taten werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Kiel unter 0431-1603333 in Verbindung zu setzen.

Björn Gustke

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de