Polizei, Kriminalität

190314-7-LEV Rennradfahrer erfasst Kind und flüchtet

14.03.2019 - 15:36:27

Polizei Köln / 190314-7-LEV Rennradfahrer erfasst Kind und flüchtet

Köln - Die Polizei Köln fahndet nach einen Rennradfahrer, der am Donnerstagnachmittag (24. Februar) in Leverkusen ein 5-jähriges Mädchen angefahren hat und danach geflüchtet ist. Das Mädchen verlor durch den Unfall mehrere Schneidezähne. Die beim Unfall anwesenden Eltern brachten die 5-Jährige in eine Klinik.

Gegen 17 Uhr fuhr das Mädchen mit ihren Eltern auf dem Rad- und Wanderweg der "Balkantrasse". Der in Richtung Opladen fahrende Mann erfasste das Kind in Höhe der Ölbachstraße. Beide stürzten, wobei der Rennradfahrer unverletzt blieb. Entgegen einer Vereinbarung mit dem Vater des Kindes fuhr der Rennradfahrer davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der etwa 1,80 Meter große Radfahrer soll etwa 20 Jahre alt sein und kurze blonde Haare haben. Zu grauer Radkleidung trug er einen grauen Helm. Nach Aussagen von Zeugen fuhr er mit einem grauen Carbon-Rennrad in Richtung Opladen davon. Das Verkehrskommissariat 2 fragt:

Wer kann Auskünfte zu dem flüchtigen Rennradfahrer oder dem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ph)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Drei Menschen erschossen - Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?. Drei Menschen kommen ums Leben, neun werden verletzt, einige schwer. Der Verdächtige ist auf der Flucht. Die Menschen in Utrecht sollen ihre Häuser nicht verlassen. Plötzlich fallen in einer Straßenbahn in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 16:41) weiterlesen...

Schüsse in Straßenbahn - Stadt Utrecht: Menschen sollen Häuser nicht verlassen. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 15:11) weiterlesen...

Stadt: Zu Hause bleiben - Medien: Ein Toter und drei Verletzte nach Angriff in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:35) weiterlesen...

Medien sprechen von Todesopfer - Schüsse in Straßenbahn - Höchste Terrorwarnstufe in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:23) weiterlesen...

Schießerei in Utrecht: Polizei prüft terroristischen Hintergrund Nach der Schießerei in der niederländischen Stadt Utrecht mit mehreren Verletzten prüft die Polizei einen terroristischen Hintergrund. (Polizeimeldungen, 18.03.2019 - 12:04) weiterlesen...

Spurensuche Polizisten suchen nach Spuren vor einem Motel in der Nähe der Masjid Al Noor-Moschee im neuseeländischen Christchurch. (Media, 16.03.2019 - 11:42) weiterlesen...