Polizei, Kriminalität

181203-2. Zuführung nach Einbruchdiebstahl in Barmbek-Nord

03.12.2018 - 13:51:37

Polizei Hamburg / 181203-2. Zuführung nach Einbruchdiebstahl in ...

Hamburg - Tatzeit: 02.12.2018, 04:38 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Habichtstraße

Beamte des Polizeikommissariats 36 nahmen am Sonntagmorgen eine 40-Jährige vorläufig fest, nachdem diese von einem Zeugen beim Einbruch in einen Kiosk beobachtet worden war. Die Frau wurde dem UG Hamburg zugeführt.

Ein Zeuge (35) hatte zwei Frauen beobachtet, die sich im Eingangsbereich eines geschlossenen Kiosks aufhielten. Eine 40-jährige Deutsche befand sich im Kiosk und gab durch das dortige Rollgitter Zigarettenschachteln heraus. Die zweite Frau nahm das Diebesgut außerhalb des Kiosks entgegen. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei.

Die beiden Frauen hatten mutmaßlich arbeitsteilig und mit erheblicher körperlicher Kraftanstrengung die Verriegelung der Eingangstür zum Kiosk aufgehebelt und sich anschließend durch Hochschieben des von innen heruntergelassenen Rollgitters Zutritt in den Verkaufsraum verschafft.

Während die Frau außerhalb des Kiosks vorm Eintreffen der Polizei flüchten konnte, wurde die 40-jährige Tatverdächtige vor Ort vorläufig festgenommen, als sie versuchte, einige Zigarettenschachteln in ihrer Jacke einzuwickeln.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Sachbearbeitung. Die 40-Jährige wurde nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere die Identifikation der zweiten Tatverdächtigen, wurden von dem regional zuständigen LKA 142 übernommen.

Ri.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de