Polizei, Kriminalität

181106.4 Heide: Telefonbetrüger blitzen ab

06.11.2018 - 13:11:36

Polizeidirektion Itzehoe / 181106.4 Heide: Telefonbetrüger ...

Heide - In der Nacht zum Montag und am Montagabend haben Telefonbetrüger in Heide mehrere Bewohner des Stadtteils "Butendiek" angerufen und versucht, von den zumeist lebensälteren Menschen Bargeld zu ergaunern. Die Unbekannten scheiterten jedoch an der Skepsis ihrer Opfer.

Insgesamt sieben Personen im Alter von 56 bis 89 Jahren meldeten sich bei der Polizei und teilten mit, dass ein fließend Deutsch sprechender Mann sie angerufen und Auskünfte über ihr Vermögen verlangt hätte. Hintergrund, so der Unbekannte, sei die Festnahme eines Straftäters, bei dem man Personaldaten der Anzeigenden gefunden hätte. Trotz der in zwei Fällen angezeigten Heider Rufnummer des Gauners schenkte keiner der Angerufenen der Geschichte Glauben. Alle Geschädigten beendeten schleunigst das Gespräch und legten damit genau das Verhalten an den Tag, das sie vor Telefonbetrügern schützt.

Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern sind im Internet nachzulesen unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Pr aevention/Senioren/_artikel/FalschePolizistenAmTelefon/falschePolizis tenAmTelefon_start.html

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de