Polizei, Kriminalität

181105-4-K Motorradfahrer ausgebremst und geflüchtet - Zeugenaufruf!

05.11.2018 - 18:21:17

Polizei Köln / 181105-4-K Motorradfahrer ausgebremst und ...

Köln - Nach der Vollbremsung eines silbernen Kombi ist ein Motorradfahrer am Freitagmorgen (2. November) in Köln-Bayenthal gestürzt. Der 52-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Nach Zeugenaussagen soll es bei dem silbernen Kombi um einen Ford Mondeo handeln. Bereits vor dem Unfall war der Kombi-Fahrer anderen Verkehrsteilnehmern aufgrund seiner riskanten Fahrweise und überhöhten Geschwindigkeit aufgefallen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise zu dem Fahrer/der Fahrerin des Autos sowie zum Unfallhergang unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Gegen 7 Uhr fuhr der 52-Jährige auf dem Gustav-Heinemann-Ufer in Richtung Rodenkirchen. In Höhe der Tacitusstraße setzte sich der Fahrer des silbernen Kombi vor das Motorrad und führte plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, eine Vollbremsung durch. Bei der sofort eingeleiteten Notbremsung verlor der Leverkusener die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, setzte der unbekannte Autofahrer seine Fahrt fort. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Mann in eine Klinik. (mw)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de