Polizei, Kriminalität

181105-2: Rucksack nach Ablenkung gestohlen- Kerpen

05.11.2018 - 13:11:32

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 181105-2: Rucksack nach ...

Rhein-Erft-Kreis - Unbekannte haben am Samstag (03. November) um 12:10 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf der Kerpener Straße einen Unfall vorgetäuscht. Anschließend fehlte der Rucksack der Geschädigten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die 76-Jährige Bergheimerin fuhr von dem Parkplatz, als ein Fußgänger an ihr Auto trat. Dieser gab an, dass er mit seinem Fuß gegen das Fahrzeug gekommen sei. Die Autofahrerin stieg aus und es entstand eine Diskussion mit dem Fußgänger. Nachdem fest stand, dass kein Unfall geschehen war, setzte die 76-Jährige ihre Fahrt fort.

Wenig später bemerkte sie, dass ihr Rucksack mit Portemonnaie und persönlichen Gegenständen gestohlen worden war. Dieses konnte sich die 76-Jährige nur während der vorangegangenen Diskussion erklären. Sie rief die Polizei und erstattete Anzeige. Der Fußgänger, der sie ablenkte, war etwa 30 Jahre alt und von südländischem Aussehen. Er trug zur Tatzeit eine hellblaue Jacke, Jeans, weiße Turnschuhe und weiße Socken. Er führte zwei gelbe Plastiktüten mit sich.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (wp)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

@ presseportal.de