Polizei, Kriminalität

181010.1 Agethorst: Telefonbetrüger versucht Enkeltrick

10.10.2018 - 12:47:01

Polizeidirektion Itzehoe / 181010.1 Agethorst: Telefonbetrüger ...

Agethorst - Am Dienstag hat ein Telefonbetrüger versucht, von einer älteren Dame in Agethorst Geld zu erlangen. Im letzten Moment überkamen die Frau Zweifel und sie informierte einen Angehörigen und die Polizei. Ein Schaden entstand der Geschädigten nicht.

Zur Mittagszeit erhielt die Seniorin einen Anruf von einer männlichen Person, die vorgab ihr Enkel zu sein und im Zuge eines Notartermins dringend Bargeld zu benötigen. Da die der 76-Jährigen aufgetischte Geschichte viel Ähnlichkeit mit Gegebenheiten ihres wirklichen Lebens hatte, machte sich die Rentnerin auf den Weg zur Bank, um den falschen Enkel mit einigen tausend Euro zu unterstützen. Glücklicherweise führte der Weg der Frau an dem Zuhause eines richtigen Neffen vorbei, dem die Agethorsterin erst einmal die Geschichte erzählte und ihn um Rat fragte. Gemeinsam kam man zu dem Ergebnis, dass die Frau Opfer eines Betrügers geworden ist und alarmierte die Polizei. Trotzdem der Täter sich später erneut meldete, erschien er zu einem vereinbarten Geldübergabetermin nicht. Seine Identität ist bis heute unbekannt.

Im Zusammenhang mit diesem Fall möchte die Polizei noch einmal auf die erst kürzlich gestartete Präventionskampagne "Vorsicht, Abzocke!" hinweisen, die zahlreiche Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern beinhaltet https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZ EI/Praevention/Senioren/_artikel/FalschePolizistenAmTelefon/falschePo lizistenAmTelefon_start.html .

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de