Polizei, Kriminalität

181006-1 pdnms Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

06.10.2018 - 17:46:40

Polizeidirektion Neumünster / 181006-1 pdnms Kriminalpolizei ...

Neumünster - 181006-1 pdnms Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Neumünster / Am 05.10.2018, gegen 17.50 Uhr, wurde der Polizei eine stark blutende Person in Neumünster, im Nahbereich der Polizeistation Mitte gemeldet. Kurz darauf traf eine Funkstreifenbesatzung im Bereich des Rencks Park einen 30-jährigen Somalier mit einer blutenden Verletzung an. Er wurde in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster eingeliefert. Die Kriminalpolizei Neumünster übernahm die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. Allerdings liegen die Hintergründe für die Verletzung des 30-jährigen völlig im Dunkeln u. a. weil er selbst bislang keinerlei Angaben dazu gemacht hat, wobei auch noch Sprachverständigungsschwierigkeiten eine Rolle spielten. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen eines möglichen Vorfalles am frühen Abend des 05.10.2018 im Innenstadtbereich von Neumünster, der mit der Verletzung in Zusammenhang stehen könnte. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Neumünster unter der Tel.-Nr.: 04321 9450.

Rainer Wetzel

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de