Polizei, Kriminalität

181001-4.

05.10.2018 - 17:11:38

Polizei Hamburg / 181001-4. Zwei vorläufige Festnahmen nach ...

Hamburg - Tatzeit: 01.10.2018, 00:59 Uhr Tatort: Hamburg-Schnelsen, Holsteiner Chaussee

Beamte des Polizeikommissariats 24 nahmen vergangene Nacht mit Unterstützung von Polizeibeamten aus Schleswig-Holstein zwei Deutsche (30, 39) wegen des Verdachts des Einbruchs in Container einer Baustelle vorläufig fest. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem bisherigem Stand der Ermittlungen hörten Zeugen Aufbruchsgeräusche von einer Baustelle und verständigten die Polizei.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, flüchteten zwei Männer in ein nahegelegenes Waldstück, in welchem sie im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen angetroffen und vorläufig festgenommen wurden.

Im Rahmen der Tatortarbeit stellten die Beamten fest, dass insgesamt sechs Container aufgebrochen waren und das Stehlgut durch die Täter zum Transport bereitgelegt worden war.

Der 30-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Der 39-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen werden vom für die Region Eimsbüttel zuständigen Einbruchsdezernat (LKA 132) fortgeführt.

Th.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de