Polizei, Kriminalität

180910.6 Heide: Suche nach vermisster Person - die Polizei bittet um Mithilfe!

10.09.2018 - 17:26:57

Polizeidirektion Itzehoe / 180910.6 Heide: Suche nach vermisster ...

Heide - Seit dem heutigen Vormittag ist Horst Heins aus dem Heider Westküstenklinikum abgängig. Der Vermisste ist an Demenz erkrankt und infolge dessen orientierungslos. Wer Herrn Heins antrifft oder wer Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen kann, sollte sich dringend mit der Polizei in Verbindung setzen.

Der 70-jährige Rentner und seine Ehefrau stammen ursprünglich aus Hamburg. Sie verbrachten ihren Urlaub in Büsum. Von dort erfolgte kürzlich die Einlieferung der Hamburgerin nach einem Unfall in das Krankenhaus. Der Vermisste begleitete seine Frau dorthin und war heute noch bis 11.00 Uhr in dem Heider Krankenhaus aufhältig. Dann verschwand er mit unbekanntem Ziel und kehrte bis jetzt nicht zurück. Ob der Senior noch in Heide unterwegs ist oder möglicherweise nach Hamburg oder Büsum zu gelangen versucht, ist unklar. Herr Heins ist orientierungslos.

Der Gesuchte ist etwa 170 bis 180 cm groß und schlank, sein äußeres Erscheinungsbild ist gepflegt. Er hat einen grauen Bart, trägt eine Brille und ist mit einem olivgrünen Pullover von Hilfiger, einer blauen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet. Zuletzt besaß er zudem ein Patientenarmband der Klinik.

Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort von Herrn Heins geben kann, sollte sich dringend mit der Polizei in Heide unter der Telefonnummer 0481 / 940 oder mit einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Insbesondere die Rundfunksender werden gebeten, die Suchmeldung in ihr Programm aufzunehmen.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de