Polizei, Kriminalität

180808-2-K Seniorin zweimal in Wohnung überfallen - Festnahme

08.08.2018 - 15:46:33

Polizei Köln / 180808-2-K Seniorin zweimal in Wohnung überfallen ...

Köln - Nachtrag zur Pressemeldung vom 17. Juli 2018, Ziffer 1

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Mittwochmorgen (8. August) haben Kriminalermittler ein mutmaßliches Räuberduo (31m, 41w) in Köln-Grengel festgenommen. Die Beiden stehen im Verdacht, eine Kölnerin (85) am 16. Juli in ihrer Wohnung beraubt zu haben. Dem 31-Jährigen wird zudem zur Last gelegt, die 85-Jährige bereits am 17. Mai überfallen zu haben. Als die 41-Jährige mit einer geraubten EC-Karte Bargeld abhob, wurde sie von einer Überwachungskamera gefilmt.

Bei der ersten Tat im Mai hatte der Verdächtige nach jetzigem Ermittlungsstand an der Wohnung im Severinswall geklingelt. Er gab sich als Mitarbeiter eines Pflegedienstes aus und drängte die Seniorin mit einem Messer in der Hand in ihren Wohnungsflur. Mit Bargeld aus ihrer Handtasche flüchtete er zunächst unerkannt.

Bei der zweiten Tat im Juli brach er nach aktuellem Ermittlungsstand zusammen mit seiner Komplizin die Wohnungstür der Geschädigten auf. Die Beiden bedrohten die anwesende 85-Jährige und nahmen sich Bargeld, eine EC-Karte und einen Goldring. Sie zwangen die Rentnerin dazu, ihnen den PIN der Bankkarte zu nennen. Während die Frau mit der EC-Karte Bargeld abheben ging, bewachte der Mann die Überfallene. Nach ihrer Rückkehr gaben sie die EC-Karte zurück und flüchteten gemeinsam vom Tatort.

Mit Hilfe der Videoaufnahmen und nach weiteren Ermittlungen identifizierten die Beamten die Verdächtigen. Die Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle. In der Wohnung der 41-Jährigen stellten die Polizisten heute Morgen zudem ein Handy sicher, das aus einem Straßenraub vom 5. Mai in Köln-Nippes stammt. Ob die Festgenommene auch an dem ersten Überfall auf die 85-Jährige beteiligt war, ist derzeit Gegenstand des laufenden Ermittlungsverfahrens.

Das drogenabhängige Pärchen wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Beide sind polizeibekannt. Der Mann ist bereits einschlägig im Bereich von Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. (cs)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...