Polizei, Kriminalität

180713.4 Rade: Schwerer Verkehrsunfall

13.07.2018 - 17:21:27

Polizeidirektion Itzehoe / 180713.4 Rade: Schwerer Verkehrsunfall

Rade - Am Morgen hat sich auf der Landesstraße 123 in Rade ein schwerer Unfall unter Alleinbeteiligung eines Fahrzeugs ereignet. Die Insassin kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, die Straße war längerfristig gesperrt.

Um 07.00 Uhr war eine 44-Jährige auf der L 123 aus Richtung Hennstedt kommend in Richtung Rade unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie aus unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf einer Weide schließlich zum Stillstand. Zur Bergung der Verunglückten trennten Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Rade, Fitzbek und Hennstedt das Dach des total beschädigten Kleinwagens ab. Ein Rettungshubschrauber brachte die Insassin in das Heider Klinikum.

Zur Unfallaufnahme und während der Bergungsarbeiten war die Straße über zwei Stunden gesperrt.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de