Polizei, Kriminalität

180417-3-K / LEV / BAB Stauendeunfall am Kreuz Leverkusen

19.04.2017 - 16:11:40

Polizei Köln / 180417-3-K/LEV/BAB Stauendeunfall am Kreuz Leverkusen

Köln - Am Dienstagnachmittag (18. April) gegen 15.50 Uhr ist der Fahrer (36) eines Iveco-Klein-Lkw auf der Bundesautobahn 1 auf einen am Stauende stehenden Sattelzug aufgefahren. Der Unfall ereignete sich auf dem rechten der drei Fahrstreifen circa vier Kilometer vor dem Kreuz Leverkusen in Fahrtrichtung Köln. Durch die Kollision erlitt der 36-jährige Unfallverursacher schwere Verletzungen. Der 41-jährige Fahrer des Volvo-Sattelzugs blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrstreifen für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden. Der Transporter wurde aufgrund der starken Beschädigung im Frontbereich abgeschleppt. Der Sattelzugfahrer konnte selbstständig die Fahrt zur nächstgelegenen Werkstatt fortsetzen. Die Sperrungen wurden um 16.45 Uhr aufgehoben.

Das Verkehrskommissariat 2 prüft, ob ein vorausgegangener Schwindelanfall des Iveco-Fahrers unfallursächlich gewesen ist. (as)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!