Polizei, Kriminalität

180413-4.

13.04.2018 - 15:16:31

Polizei Hamburg / 180413-4. Einsatz der Task-Force BtM - drei ...

Hamburg - Tatzeit: 12.04.2018, 05:30 Uhr - 13.04.2018, 03:00 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Hamburg-St. Georg

Bei einem erneuten Einsatz der Task Force haben Drogenfahnder insgesamt 59 Personen überprüft. Sie erteilten gegen 13 Personen Platzverweise, 25 Personen erhielten Aufenthaltsverbote. Drei Männer wurden nach Verdacht des Drogenhandels vorläufig festgenommen und dem Haftrichter zugeführt. Das für die Bekämpfung des Frontdeals zuständige Rauschgiftdezernat des Landeskriminalamts (LKA 68) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Fahnder beobachteten im Schanzenpark einen 18-jährigen aus Guinea-Bissau stammenden Mann bei Austauschhandlungen und nahmen den mutmaßlichen Dealer im weiteren Verlauf vorläufig fest. Bei der Festnahme stellten die Beamten geringe Mengen an Betäubungsmitteln (Btm) sicher. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurden weitere Betäubungsmittel (ca. 60 Gramm Marihuana) durch einen Diensthund aufgefunden. Das Btm und 100 Euro mutmaßliches Dealgeld wurden sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Im Dänenweg beobachteten die Fahnder einen 20-jährigen, aus Guinea stammenden Mann, als dieser an einem Konsumenten einen Gripbeutel Marihuana verkaufte. Der Mann wurde angehalten, überprüft und vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden 20 Euro mutmaßliches Dealgeld sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 20-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Im Schanzenpark entzog sich ein 21-jähriger Guineer der polizeilichen Überprüfung und flüchtete über die S-Bahngleise in Richtung Planten un Bloomen. Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" konnte die flüchtige Person aufnehmen und weitere Kräfte alarmieren. Im Bereich Stephansplatz wurde der Flüchtige schließlich angehalten und vorläufig festgenommen. Bei der Absuche des Fluchtweges fand ein Diensthund 25 Gripbeutel Marihuana. Insgesamt stellten die Beamten 31 Gripbeutel und 120 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher.

Im Bereich des Polizeikommissariats 11 wurde eine Gruppe von mutmaßlichen Btm-Händlern beim Anbieten von Drogen beobachtet. Eine anschließende Überprüfung führte zum Auffinden von insgesamt 25 Gramm Marihuana sowie 460 Euro mutmaßlichem Dealgeld. Ein 48-jähriger Somalier wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt. Die anderen Tatverdächtigen wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Polizei wird auch zukünftig ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Schö.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!