Polizei, Kriminalität

180411-6.

11.04.2018 - 18:16:35

Polizei Hamburg / 180411-6. Polizei Hamburg vollstreckt 16 ...

Hamburg - Zeit: 11.04.2018, 06:00 Uhr Ort: a) Hamburg-Neustadt, Kohlhöfen b) Hamburg-Bahrenfeld, Luruper Chaussee c) Hamburg-Hamm, Sievekingsallee d) Hamburg-Bramfeld, Lohkoppel e) Hamburg-St. Pauli, Grüner Jäger f) Hamburg-Eidelstedt, Sterndoldenweg g) Hamburg-Harvestehude, Bogenstraße h) Hamburg-Veddel, Veddeler Brückenstraße i) Hamburg-Rothenburgsort, Billhorner Kanalstraße j) Hamburg-Hohenfelde, Ernst-Kabel-Stieg k) Bargteheide, Rudolf-Diesel-Straße l) Hamburg-St. Pauli, Susannenstraße m) Hamburg-Altona-Altstadt, Holstenstraße n) Hamburg-St. Pauli, Thadenstraße o) Hamburg-Wilhelmsburg, Neuhöfer Straße p) Hamburg-Altona-Altstadt, Suttnerstraße

Das Drogendezernat im Landeskriminalamt (LKA 68) hat mit Unterstützung von weiteren Polizeibeamten 16 Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg und Schleswig-Holstein vollstreckt. Ein 25-jähriger Deutscher wurde vorläufig festgenommen. Die Zugangssicherung erfolgte teilweise durch Beamte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE).

Die Ermittlungen der Kriminalbeamten des LKA 68 richteten sich gegen mehrere Mitglieder einer Hip-Hop Gruppe aus Hamburg, die in der Vergangenheit in veröffentlichten Videos und Bildern den Besitz von nicht geringen Mengen Marihuana und Kokain sowie augenscheinlich scharfen Schusswaffen zeigten.

Aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz erwirkte die Staatsanwaltschaft Hamburg beim Amtsgericht Hamburg Durchsuchungsbeschlüsse für insgesamt 16 Objekte im Raum Hamburg und in Bargteheide.

Die weiteren Ermittlungen führten zu einem 25-jährigen Deutschen, der im Verdacht steht, gewerbsmäßig Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen betrieben zu haben.

Die Durchsuchungsmaßnahmen führten zur Sicherstellung von diversen Beweismitteln, u.a. von

- geringen Mengen von Marihuana/ Haschisch/ Kokain - diversen Datenträgern, Handy´s - diversen Waffen, z.B. Schlagring, Elektroschocker, Messer, Schreckschusswaffen, Teleskopschlagstock, Pfefferspray - diversem Verpackungsmaterial (Griptüten) - ca. 20.000 Euro mutmaßlichem Dealgeld

Während der Durchsuchungsmaßnahmen ergaben sich Hinweise auf vier weitere Objekte. Die in Ottensen, Bahrenfeld, Berlin und im benachbarten Schleswig-Holstein(Halstenbek)gelegenen Wohnungen wurden von der Polizei taktisch betreten und durchsucht. Hier konnten die Fahnder ebenfalls eine geringe Menge Marihuana auffinden und sicherstellen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 25-Jährige entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen des LKA 68 dauern an.

Schö.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!