Polizei, Kriminalität

180213-1 Zeugenaufruf nach Überfall auf Kiosk in Hamburg-Sinstorf

13.02.2018 - 11:11:47

Polizei Hamburg / 180213-1 Zeugenaufruf nach Überfall auf Kiosk ...

Hamburg - Tatzeit: 12.02.2018, 22:15 Uhr Tatort: Hamburg-Sinstorf, Winsener Straße

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Abend einen Kiosk in Hamburg-Sinstorf überfallen und Bargeld geraubt hat. Das für die Region Harburg zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts (LKA 184) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Täter betrat maskiert den Kiosk und forderte unter Vorhalt eines Messers von des 59-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Der 59-Jährige händigte dem Täter daraufhin 30 Euro Bargeld aus, woraufhin der unbekannte Mann aus dem Kiosk in Richtung Sinstorfer Kirchweg flüchtete.

Eine Sofortfahndung mit fünf Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

- männlich - 170 - 180 cm - schlanke Figur - dunkel gekleidet

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Wun.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Polizeipressestelle, PÖA 1 Ulf Wundrack Telefon: 040/4286-56210 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!