Polizei, Kriminalität

180212.1 Kiel: Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Raub

12.02.2018 - 11:57:01

Polizeidirektion Kiel / 180212.1 Kiel: Polizei sucht Zeugen nach ...

Kiel - Samstagmorgen ist es auf dem Gelände des Städtischen Krankenhauses zu einem versuchten Überfall auf eine Frau gekommen. Sie konnte den Täter jedoch erfolgreich vertreiben. Die Polizei fahndet nach dem Mann und sucht nach Zeugen.

Nach Angaben der 48 Jahre alten Angestellten des Krankenhauses befand sie sich gegen 05:30 Uhr in Höhe der Auffahrt zum Krankenhaus in der Chemnitzstraße, als sich ein unbekannter Mann vor ihr aufbaute und in akzentfreiem Deutsch ihre Wertsachen forderte. Sie konnte durch laute Schreie einen anderen Mitarbeiter des Krankenhauses auf die Situation aufmerksam machen, so dass der Täter flüchtete.

Es soll sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten, ca. 160cm großen Mann mit sehr kurzen Haaren beziehungsweise Glatze handeln, der dunkle Kleidung trug.

Zeugen, die Angaben zum Täter oder der Tat machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!