Obs, Polizei

180206-2-K Unbekannte rauben Jacke - Lichtbilder

06.02.2018 - 17:26:28

Polizei Köln / 180206-2-K Unbekannte rauben Jacke - Lichtbilder

Köln - Zeugensuche

Mit Lichtbildern aus Überwachungskameras fahndet die Polizei nach zwei flüchtigen Räubern. Die Männer stehen in dringendem Verdacht, Anfang Dezember 2017 einen Kölner (20) im Stadtteil Neustadt-Nord beraubt zu haben (siehe auch Pressemeldung Nr. 1 vom 3. Dezember 2017). Im Anschluss setzten die Täter eine erbeutete Kreditkarte bei mehreren unrechtmäßigen Geldverfügungen ein.

Der 20-Jährige war am 1. Dezember gegen 22 Uhr auf der Krefelder Straße unterwegs. Dort traf er zufällig auf die beiden späteren Räuber, die auf einer Parkbank saßen. Als die Unbekannten den jungen Mann auf ein Getränk einladen wollten, lehnte dieser ab und ging anschließend weiter. Dabei begleiteten ihn die Männer zunächst.

Im Verlauf der Wevelinghovener Straße schlugen die Täter plötzlich auf den 20-Jährigen ein und forderten die Herausgabe seiner Jacke. Eingeschüchtert händigte das Opfer den Parka aus, in dem sich Handy und Geldbörse mit Kreditkarte und Ausweispapieren befanden. Daraufhin flüchteten die Räuber mit ihrer Beute.

Am nächsten Tag (2. Dezember) kam es zu mehreren missbräuchlichen Nutzungen der geraubten Kreditkarte und des erbeuteten Personalausweises. Dabei wurden in einem Geschäft in der Kölner Innenstadt zwei Mobilfunkverträge auf den Namen des Raubopfers abgeschlossen und Smartphones ausgehändigt. Am gleichen Tag wurden außerdem diverse Einkäufe mit der Kreditkarte des Geschädigten an Tankstellen im Bereich Aachen und Düren getätigt.

Hinweise zu den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!