Polizei, Kriminalität

180206 - 0144 Frankfurt-Sachsenhausen: Trickdiebstahl

06.02.2018 - 13:56:58

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 180206 - 0144 ...

Frankfurt - (fue) Am Montag, den 5. Februar 2018, gegen 11.00 Uhr, standen zwei bislang unbekannte Männer vor der Wohnungstür einer 53-jährigen Frau in der Breslauer Straße. Der Geschädigten gegenüber gaben sie sich als Mitarbeiter des Wasserwerkes aus und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung der Frau. Der 53-Jährigen gegenüber äußerten sie, dass sie Geld zurück überwiesen bekommen solle, weswegen man nun die Daten ihrer Bankverbindung nebst PIN benötige. Die arglose Frau übergab die Daten und die Unbekannten entwendeten zudem die EC-Karte. Danach verließen sie die Wohnung und hoben einen Betrag von 1.000 EUR vom Konto der Geschädigten ab.

Täterbeschreibung:

1. Täter: 25-30 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Schlanke Statur, dunkle Haare, insgesamt dunkel gekleidet. 2. Täter: 40-50 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Kräftige Statur, trug eine schwarze Lederjacke.

Beide Täter sprachen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!