Polizei, Kriminalität

180202.4 Kiel: Diebestour endet im Gewahrsam

02.02.2018 - 17:21:47

Polizeidirektion Kiel / 180202.4 Kiel: Diebestour endet im Gewahrsam

Kiel - Im Verlauf des Donnerstags, 01.02.2018, beschäftigte ein 54-Jähriger die Kieler Polizei für einige Stunden. Neben mehreren Ladendiebstählen, entwendete er einen Pkw ohne Kennzeichen aus einer Werkstatt. Anschließend bestückte er diesen mit den Kennzeichen eines anderen Pkw. Der Tag und damit auch seine Diebestour endeten letztendlich für ihn im Polizeigewahrsam.

Gegen 13:30 Uhr wurde der 54-Jährige das erste Mal aktiv. In einem Supermarkt in der Straße Karlstal beobachtete ihn ein Ladendetektiv bei einem Diebstahl. Da die Ausweispapiere fehlten, zog man die Polizei hinzu. Im Anschluss an die Anzeigenaufnahme und die Personalienfeststellung entließen ihn die Beamten vor Ort.

Zwischenzeitlich meldete sich der Betreiber einer Kfz-Werkstatt in der Werftstraße bei der Einsatzleitstelle der Polizei und gab an, dass ihm ein Pkw nebst Schlüssel entwendet worden sei. Der Pkw hätte keine Kennzeichen.

Die Fahndung nach dem Suzuki Swift verlief zunächst ohne Erfolg.

Gegen 17:00 Uhr suchte ein Streifenwagen die Stormarnstraße auf, da aus einem dortigen Discounter ein Ladendieb ohne Ausweis gemeldet worden war. Dass die Beamten bei einem in der Regel recht einfachen Sachverhalt nebenbei einen Pkw-Diebstahl aufklären würden, ahnten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

In dem Discounter trafen sie auf den 54-Jährigen, der bereits in der Straße Karlstal aufgefallen war. Bei der Durchsuchung seiner Taschen kam auch ein Suzuki-Schlüssel zum Vorschein. Ohne Umschweife erklärte der Mann dass er das Fahrzeug gestohlen hätte. Als Abstellort nannte er die Adolf-Westphal-Straße.

Ein weiterer Streifenwagen wurde von der Einsatzleitstelle zur Suche nach dem Pkw in die Adolf-Westphal-Straße entsandt. Dort fanden die Beamten das in der Werftstraße entwendete Fahrzeug vor. An diesem befand sich jetzt auch ein Kennzeichen. Die späteren Ermittlungen ergaben, dass es ebenfalls in der Werftstraße abhandengekommen war.

Im Fahrzeug selbst lagen diverse Gegenständen, unter anderem auch ein Musikinstrument. Ob es sich hier auch um Diebesgut handelt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Ein weiteres Kfz-Kennzeichen, das die Beamten ebenfalls fanden, konnte nach einem kurzen Rundumblick einem in unmittelbarer Nähe abgestellten Pkw zugeordnet werden. Aus dem vermutlich unverschlossenen Pkw fehlten ebenfalls einige Gegenstände von geringem Wert, die in dem Suzuki lagen.

Der Weg des 54-Jährigen führte ihn im weiteren Verlauf zunächst zum Kriminaldauerdienst. Hier wurde der Mann nach einer kurzen Pause und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen.

Gleich um die Ecke suchte er dann allerdings sofort einen Supermarkt auf. Erneut ertappten ihn dort die Angestellten bei einem Ladendiebstahl und riefen die Polizei. Die eingesetzten Beamten erhielten über die Einsatzleitstelle Kenntnis von der Diebestour und entschlossen sich, diese für den heutigen Tag zu beenden. Der Mann wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht, aus dem er erst nach Ladenschluss wieder entlassen wurde.

Matthias Felsch

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!