Polizei, Kriminalität

180103-2-K Pkw stoßen frontal zusammen - zwei Schwerverletzte

03.01.2018 - 15:31:35

Polizei Köln / 180103-2-K Pkw stoßen frontal zusammen - zwei ...

Köln - Zeugensuche

Nach einem Verkehrsunfall in Köln-Porz bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Dabei waren am Dienstagabend (2. Januar) zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Beide Fahrzeugführer (68, 71) erlitten schwere Verletzungen.

Gegen 18.10 Uhr befuhr eine Kölnerin (68) mit ihrem VW Golf den Deutzer Weg aus Richtung Steinstraße kommend in Richtung Friedrichstraße. Im dortigen Kurvenbereich kam es aus noch ungeklärter Ursache zur Kollision mit einem entgegenkommenden Taxi. Dabei wurden die 68-Jährige und der Taxifahrer (71) so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!