Polizei, Kriminalität

171212-1. Drei Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

12.12.2017 - 16:41:52

Polizei Hamburg / 171212-1. Drei Einbrecher dem Haftrichter ...

Hamburg - Tatzeiten: a) 11.12.2017, 13:00 Uhr, b) 11.12.2017, 18:55 Uhr Tatorte: a) Hamburg-Steilshoop, Kerbelweg, b) Hamburg-Harburg, Schwarzenbergstraße

a) Beamte des Polizeikommissariats 36 haben gestern Nachmittag in Hamburg-Steilshoop einen 32-jährigen Deutschen nach einem Einbruchsversuch vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige wurde einem Haftrichter zugeführt.

Zwei Bauarbeiter hörten ein Scheibenklirren und begaben sich danach auf die Suche nach der Herkunft des Geräuschs.

Einer der beiden begab sich zu der Terrasse einer Erdgeschosswohnung und traf dort auf einen Mann, der sofort die Flucht ergriff.

Gemeinsam mit seinem Kollegen nahm der Bauarbeiter die Verfolgung des Flüchtenden auf. Es gelang ihnen, den Mann in Tatortnähe zu stellen und ihn an die alarmierten Beamten des Polizeikommissariats 36 zu übergeben. Diese nahmen den Mann als Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die Beamten überprüften die Erdgeschosswohnung und stellten fest, dass es dort zu einem Einbruchsversuch gekommen war. Die Scheibe der Terrassentür war bereits eingeschlagen worden.

Einen auf der Flucht weggeworfenen Schraubendreher stellten die Beamten als mutmaßliches Tatwerkzeug sicher.

Ermittler des zuständigen Einbruchdezernats (LKA 142) führten den Tatverdächtigen einem Haftrichter zu. Bei ihm handelt es sich um einen 32-jährigen, polizeibekannten Deutschen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

b) Beamte des Polizeikommissariats 46 haben gestern Abend in Hamburg-Harburg zwei Einbrecher vorläufig festgenommen. Auch sie wurden einem Haftrichter zugeführt.

Eine Zeugin bemerkte zwei Männer, die von der Terrasse ihrer Nachbarin kamen und über eine circa zwei Meter hohe Holzwand kletterten. Sie alarmierte daraufhin die Polizei und gab dabei eine Beschreibung der beiden Männer ab.

Beamte des Polizeikommissariats 46 stellten bei der Überprüfung fest, dass es bei der Nachbarin zu einem Einbruch gekommen war.

Im Rahmen der mit sechs Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen trafen die Beamten auf zwei Männer, auf die die abgegebene Täterbeschreibung passte. Die Männer versuchten noch, vor ihnen zu flüchten. Hierbei warfen sie eine Tasche weg, in der die Beamten Diebesgut aus der Wohnung fanden. Nach kurzer Verfolgung gelang es den Beamten, die beiden Männer als Tatverdächtige vorläufig festzunehmen.

Bei den beiden handelt es sich um zwei 30 und 33 Jahre alte, polizeibekannte Serben.

Ermittler der Soko "Castle" übernahmen die weitere Sachbearbeitung.

Gegen den 30-Jährigen lagen bereits drei offene Haftbefehle vor. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Der 33-Jährige räumte den Einbruch ein und gestand, fünf weitere Einbrüche begangen zu haben. Der 30-Jährige soll hierbei teilweise Mittäter gewesen sein. Auch er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere hinsichtlich einer Zuordnung möglicher weiterer Einbrüche, dauern an.

Abb.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!