Polizei, Kriminalität

171207 - 1319 Frankfurt-Gallus: Raub auf Hotel

07.12.2017 - 13:41:46

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171207 - 1319 ...

Frankfurt - (fue) Ein bislang unbekannter Täter betrat am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, gegen 03.20 Uhr, ein Hotel in der Poststraße. Der geschädigte Angestellte befand sich zu diesem Zeitpunkt in seinem Büro, wo ihn der Täter überraschte und mit einem Messer bedrohte. Er forderte den Angestellten zur Herausgabe des Bargeldes auf. Nachdem er die Kassenlade geöffnet hatte, wurde er von dem Täter in einen anderen Raum gedrängt und dort mit Klebeband gefesselt. Danach entnahm der Unbekannte das Bargeld (ca. 1.300 EUR) aus der Kassenlade und flüchtete. Der 25-jährige Nachtportier konnte sich befreien und die Polizei über den Notruf 110 verständigen.

Er beschreibt den Täter als 175-180 cm groß, schlank, mit dunkler Hautfarbe. Dunkelblaue Jacke mit Kapuze und Blaue Jeanshose.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!