Polizei, Kriminalität

171006-5-K SEK nimmt bewaffneten Randalierer fest

06.10.2017 - 16:01:47

Polizei Köln / 171006-5-K SEK nimmt bewaffneten Randalierer fest

Köln - Am Freitagmorgen (6. Oktober) hat ein Spezialeinsatzkommando der Polizei einen bewaffneten jungen Mann in Köln-Buchheim widerstandslos festgenommen. Der 26-Jährige hatte sich nach einer Auseinandersetzung mit Polizisten und Mitarbeitern der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) mit einem langen Küchenmesser in einem Kiosk auf der Herler Straße verschanzt.

Gegen 5.45 Uhr weigerte sich der 26-Jährige, einen Linienbus an der Endhaltestelle "Herler Straße" zu verlassen. Auf hinzugerufene Polizisten ging er mit Fäusten los und ergriff die Flucht, als diese Pfefferspray einsetzten. Kurz vor den Beamten lief er in den Kiosk und zog sich in den hinteren Bereich zurück, wo er nicht mehr zu sehen war. Die Polizisten forderten den Angestellten (47) sowie einen Kunden auf, das Geschäft zu verlassen. Nachdem sie das getan hatten, trat der Geflüchtete mit einem Küchenmesser in der Hand wieder ins Sichtfeld der Beamten, die sich daraufhin ebenfalls zurückzogen und eine Spezialeinheit anforderten.

Eine Blutprobe des Festgenommenen soll Aufschluss geben, ob er zur Tatzeit unter Drogeneinfluss stand. (cs)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!