Polizei, Kriminalität

170910-4. Sportboot auf der Süderelbe auf Grund gelaufen

10.09.2017 - 15:11:34

Polizei Hamburg / 170910-4. Sportboot auf der Süderelbe auf ...

Hamburg - Unfallzeit: 09.09.2017, 14:00 Uhr Unfallort: Hamburg, Süderelbe in Höhe Stromkilometer 614,5/Sandstrand Finkenriek

Am Samstagnachmittag ist auf der Süderelbe ein Sportboot auf Grund gelaufen und erlitt danach Wassereinbruch. Es wurde niemand verletzt, der Wassereinbruch konnte gestoppt werden. Die Wasserschutzpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 57-jährige Schiffsführer mit dem Sportboot in Richtung des Hamburger Hafens. An Bord befanden sich neben ihm vier weitere Personen. Aus noch unbekannter Ursache lief das Sportboot im Bereich des Sandstrandes auf Grund. Dabei wurde der Rumpf des Bootes auf der Steuerbordseite im Heckbereich beschädigt, wodurch es zu einem Wassereinbruch kam.

Hinzugekommenen Rettungskräften der DLRG gelang es, den Wassereinbruch zu stoppen. In der weiteren Folge konnte der Schiffsführer mit dem Boot aus eigener Kraft zum Sportboothafen Tatenberg verholen.

Es wurde niemand verletzt, Betriebsstoffe traten nicht aus.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur Unfallursache dauern an.

Abb.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!