Polizei, Kriminalität

170521-2-K Zeugen beobachten Autoknacker - zwei Festnahmen

21.05.2017 - 14:11:26

Polizei Köln / 170521-2-K Zeugen beobachten Autoknacker - zwei ...

Köln - Dank aufmerksamer Zeugen (32, 41) hat die Polizei Köln am Wochenende (19. und 20. Mai) zwei Einbrecher (41, 49) in Köln-Kalk und Köln-Ehrenfeld festgenommen. Als die Zeugen die Autoknacker bemerkten, alarmierten sie umgehend die Polizei. Uniformierte nahmen die Verdächtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe fest.

Am Freitagnachmittag (19. Mai) gegen 17.15 Uhr war der 32-Jährige fußläufig auf der Neuerburgstraße unterwegs. Als er plötzlich ein Scheibenklirren hörte, bemerkte er eine Person die in den Innenraum eines, auf der Neuerburgstraße geparkten, Pkws griff. Anschließend flüchtete der Dieb über die Sieverstraße in Richtung Rolshover Straße. Der Kölner meldete seine Beobachtungen sofort über den Notruf 110 der Polizei. Währenddessen folgte er dem Täter bis die hinzugerufenen Beamten den 49-Jährigen auf der Rolshover Straße anhielten und festnahmen.

Auf der Thebäerstraße hörte ein Anwohner (41), Freitagnachts (20. Mai) gegen 4.30 Uhr einen lauten Knall. Als er daraufhin auf die Straße schaute beobachtete er wie ein Mann (41), in einen auf der Thebäerstraße, geparkten Lkw kletterte und diesen durchsuchte. Bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten verwickelte der Zeuge den Festgenommenen in ein Gespräch. Hiervon unbeeindruckt versuchte der Wohnsitzlose in Anwesenheit des Zeugen einen weiteren Pkw aufzubrechen. Der Kölner hielt ihn davon ab. Unmittelbar eintreffende Polizisten nahmen den Dieb noch am Tatort fest.

Für beide Festgenommenen erließ der Haftrichter einen Haftbefehl wegen besonders schweren des Diebstahls aus Pkw. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 74 dauern an. (we).

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!