Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1705) Jugendliches Trio festgenommen

03.12.2019 - 13:06:49

Polizeipräsidium Mittelfranken / Jugendliches Trio ...

Nürnberg - Die Nürnberger Polizei nahm gestern Abend (02.12.2019) im Nürnberger Stadtteil Röthenbach drei Jugendliche fest. Sie hatten versucht, einen Automaten aufzubrechen.

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte gegen 20:45 Uhr die Polizei. Er beobachte soeben drei junge Männer, die in der Ansbacher Straße gegen einen Automaten treten.

Sofort fuhren mehrere Streifen zum Tatort, trafen zunächst aber niemanden mehr an. Im Rahmen der Fahndung allerdings stellten Beamte vier Jugendliche fest, die nach vorliegender Personenbeschreibung dringend tatverdächtig waren. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen ergab sich lediglich der dringende Tatverdacht gegen einen 16-Jährigen. Er soll mit Tritten gegen den Automaten vorgegangen sein.

Auf Grund des ermittelten Sachverhalts und der vorhandenen Spurenlage leitete das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg am Ende gegen alle drei Beschuldigten (14, 16 und 17 Jahre) ein Verfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Nach vorläufigem Abschluss der Sachbearbeitung übergab man die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4457206 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de