Polizei, Kriminalität

170307-2. Versuchter Raub in Hamburg-St. Georg

07.03.2017 - 18:01:45

Polizei Hamburg / 170307-2. Versuchter Raub in Hamburg-St. Georg

Hamburg - Tatzeit: 06.03.2017, 23:50 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Bremer Reihe

Ein 20-jähriger Afghane ist gestern Abend nach einem versuchten Raub auf einen 72-Jährigen vorläufig festgenommen worden. Das für die Region Mitte I zuständige Raubdezernat (LKA 114) hat die Ermittlungen übernommen.

Der mutmaßliche Räuber sprach den 72-jährigen Geschädigten in der Bremer Reihe an und bat ihn um Geld und Zigaretten. Nachdem der Geschädigte ablehnte, schubste der 20-Jährige den Mann und schlug ihm mit einer leeren Flasche gegen die Beine. Dabei griff der Tatverdächtige in die Jackentasche des Opfers und versuchte dessen Portemonnaie zu entwenden. Dieses gelang dem Tatverdächtigen jedoch nicht, da der Geschädigte sich mit Tierabwehrspray zur Wehr setzte. Daraufhin flüchtete der Afghane in Richtung Hansaplatz.

Im Rahmen der Sofortfahndung konnte der Tatverdächtige durch Beamte der Bereitschaftspolizei angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 20-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!