Polizei, Kriminalität

170226-5-K Fußgänger von Pkw erfasst - Lebensgefahr

26.02.2017 - 15:16:27

Polizei Köln / 170226-5-K Fußgänger von Pkw erfasst - Lebensgefahr

Köln - Durch Musikhören abgelenkt?

Bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Porz-Eil ist in der vergangenen Nacht (25./26. Februar) ein Fußgänger (20) von einem Pkw angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Möglicherweise war der 20-Jährige durch Musikhören abgelenkt.

Gegen 3.40 Uhr befuhr eine 46-jährige Pkw-Fahrerin die Rösrather Straße in Richtung Rösrath. Kurz hinter der Einmündung zur Bensberger Straße kollidierte sie mit dem 20-Jährigen, der unvermittelt aus dem rechtsseitigen Grünstreifen auf die Fahrbahn trat. Der Fußgänger wurde von dem Pkw aufgeladen und schleuderte über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe.

Der Wuppertaler wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand nutzte der Fußgänger zum Zeitpunkt des Unfalls sein Mobiltelefon als Navigationsgerät und hörte über angeschlossene Kopfhörer Musik. Ob er dadurch möglicherweise abgelenkt war, ist Gegenstand der Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats 2. (lf)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!