Polizei, Kriminalität

170131.3 Tellingstedt: Beschuldigter leistet Widerstand

31.01.2017 - 16:56:50

Polizeidirektion Itzehoe / 170131.3 Tellingstedt: Beschuldigter ...

Tellingstedt - Sonntagabend hat ein 32-Jähriger auf dem Heider Polizeirevier Widerstand geleistet, als er wegen einer Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht zur Ader gelassen werden sollte. Letztendlich aber half alle Gegenwehr nichts...

Um 19.10 Uhr befuhr der Beschuldigte in Begleitung zweier Personen die Bundesstraße 203 aus Richtung Welmbüttel kommend in Richtung Rendsburg. An der Abfahrt nach Tellingstedt verlor er die Kontrolle über seinen BMW und kollidierte mit dem Träger eines Verkehrszeichens - anschließend flüchtete er. Da der 32-Jährige am Ort des Geschehens ein Kennzeichen verlor, ermittelten Polizisten seine Wohnanschrift recht schnell und passten ihn dort ab. Die Beamten stellten bei dem in Dithmarschen Lebenden Atemalkohol fest, einen Atemalkoholtest verweigerte ihr Gegenüber vehement. Ein Richter ordnete darauf die Entnahme einer Blutprobe an, wogegen der Fahrzeugführer sich später auf dem Heider Revier heftig wehrte und die Polizisten mehrfach beleidigte. Einem Polizisten biss der Aggressor in den Arm und verletzte ihn leicht. Das alles half dem Mann aber schlussendlich nicht, denn schließlich brachen die Einsatzkräfte seinen Widerstand und ermöglichtem einem Arzt so die störungsfreie Blutentnahme. Nun muss sich der Autofahrer wegen der Trunkenheit, der Unfallflucht, der Beleidigung und dem Widerstand verantworten. Ob der 32-Jährige überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bleibt noch zu klären. Der verletzte Beamte suchte kurzfristig das Heider Krankenhaus auf.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!