Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

17-Jähriger leistet Widerstand und beschimpft Polizisten

25.11.2019 - 17:01:25

Polizei Düren / 17-Jähriger leistet Widerstand und beschimpft ...

Düren - In der Nacht von Freitag (22.11.2019) auf Samstag (23.11.2019) wollten Polizisten einen Streit am Hauptbahnhof schlichten. Ein aufgebrachter junger Mann zeigte sich aggressiv, beschimpfte die Polizisten und musste letztlich in Gewahrsam genommen werden.

Gegen 00:15 Uhr erregte lautstarkes Geschrei zwischen Jugendlichen die Aufmerksamkeit von Polizeibeamten, die am Hauptbahnhof unterwegs waren. Am Südeingang gab es Streitigkeiten zwischen einem jugendlichen Mädchen und einem jungen Mann. Der junge Mann baute sich bedrohlich vor der jungen Frau auf und bewegte sich mit geballten Fäusten auf sie zu. Ein weiterer junger Mann gehörte offenbar auch zu der Gruppe. Die Beamten schritten ein und forderten den jungen Mann auf, sich ruhig zu verhalten. Die beiden männlichen Jugendlichen verhielten sich allerdings weiter aggressiv, sodass die Beamten den Streit beendeten, indem sie sie fixierten. Während sich einer der beiden daraufhin beruhigte, begann der, der ursprünglich auch das Mädchen bedroht hatte, die Beamten wüst zu beschimpfen und wehrte sich gegen die Maßnahmen. Da er sich auch im weiteren Verlauf nicht kooperativ verhielt, wurde der 17-Jährige aus Düren schließlich in Gewahrsam genommen. Auf der Fahrt zur Wache ließ er es sich nicht nehmen, die Beamten weiterhin aufs Übelste zu beleidigen.

Bis zur Beruhigung seines Gemütszustandes blieb der junge Mann in Gewahrsam, außerdem wurde seine Mutter benachrichtigt. Ausgangspunkt des Streites waren wohl persönliche Unstimmigkeiten. Das junge Mädchen und der 17-Jährige kennen sich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4449963 Polizei Düren

@ presseportal.de