Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1697) Einbruch in Rückersdorf - Zeugenaufruf

02.12.2019 - 13:21:28

Polizeipräsidium Mittelfranken / Einbruch in Rückersdorf ...

Lauf a. d. Pegnitz - Am vergangenen Freitagabend (29.11.2019) ereignete sich in Rückersdorf (Lkrs. Nürnberger Land) ein Einbruch. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Täter gelangte zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr über ein rückwärtiges Fenster in das Treppenhaus des Wohnanwesens in der Hauptstraße. Aus der Wohnung entwendete er anschließend Schmuck und Bargeld. Beamte des Kriminaldauerdienstes führten am Tatort die Spurensicherung durch.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach geführt. Nach vorliegenden Zeugenaussagen fiel bereits am Donnerstag (28.11.2019) eine unbekannte männliche Person auf, die sich gegen 14:00 Uhr vor dem Anwesen aufhielt und telefonierte. Es soll sich um einen ca. 50 - 60 Jahre alten Mann handeln, der eine Fliegermütze (mit Ohrenklappen) trug. Hinweise zu dem genannten Mann oder anderen verdächtigen Personen bzw. Fahrzeugen im Bereich Hauptstraße/Entenseestraße, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4455988 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de