Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1696) Kriminalpolizei sucht Zeugen nach versuchtem Raub

02.12.2019 - 13:16:32

Polizeipräsidium Mittelfranken / Kriminalpolizei sucht ...

Altdorf - Ein gehbehinderter Mann wurde am frühen Sonntagabend (01.12.2019) Opfer eines versuchten Raubes in Feucht (Lkrs. Nürnberger Land). Die Kriminalpolizei Schwabach sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Der Gehbehinderte war gegen 17:30 Uhr mit seinem Rollator auf einem Fußweg an der Altdorfer Straße entlang der Bahnlinie unterwegs, als ihm plötzlich zwei unbekannte Täter entgegentraten und aufforderten, seine Jacke auszuziehen und herzugeben. Einer der beiden Unbekannten packte den 60-Jährigen am Kragen der Jacke und verlieh damit seiner Forderung offensichtlich Nachdruck. Der Geschädigte konnte sich jedoch wehren und schlug die beiden Männer mit seiner Gehhilfe in die Flucht. Er blieb unverletzt. Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Etwa 22-25 Jahre alt, trugen nach hinten gekämmte Haare und dunkle Lederjacken. Beide Täter sollen deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter dem Telefon: 0911 2112 - 3333.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4455973 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de