Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1675) Exhibitionist aufgetreten - Zeugenaufruf

28.11.2019 - 12:51:54

Polizeipräsidium Mittelfranken / Exhibitionist ...

Nürnberg - Gestern Nachmittag (27.11.2019) trat im Nürnberger Süden ein bislang noch unbekannter Exhibitionist auf. Die Kriminalpolizei Nürnberg bittet um Zeugenhinweise.

Der bislang unbekannte Täter sprach gegen 14:00 Uhr ein Kind in der Armin-Knab-Straße in Nürnberg auf offener Straße an. Hierbei zeigte er sich dem Mädchen in schamverletzender Weise. Als das Kind sich an einen zufällig vorbeikommenden Passanten wandte, ergriff der Täter die Flucht.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 45 Jahre alt, ca. 180cm groß, dick, Brille mit dünnem Gestell, bekleidet mit einer hellen Hose mit auffälligem blauen Karomuster sowie einer schwarzen Mütze.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4452931 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de