Polizei, Kriminalität

(166) Widerstand nach Familienstreit

26.01.2018 - 14:21:56

Polizeipräsidium Mittelfranken / Widerstand nach ...

Nürnberg - Am Nachmittag des 25.01.2018 leistete eine 26-jährige Frau mehreren Polizeibeamten im Nürnberger Stadtteil Schniegling erheblichen Widerstand. Am Ende stand die Einweisung der Beschuldigten in eine psychiatrische Fachklinik.

Gegen 17:00 Uhr mussten mehrere Streifen der Nürnberger Polizei zu einem Anwesen in der Brettergartenstraße fahren. Nach Mitteilung soll sich dort ein lautstarker Familienstreit abspielen.

Als die Beamten eingetroffen waren, zeigte sich die 26-Jährige sofort aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte in unflätiger Weise. Als sie eine körperliche Auseinandersetzung begann, wandten die Beamten unmittelbaren Zwang an. Auch war es unerlässlich, die Frau zu fesseln.

Bei den Widerstandshandlungen wurden zwei Beamte verletzt, blieben aber dienstfähig. Die Frau selbst beruhigte sich auch nach Fixierung im Rettungswagen nicht. Auch hier beleidigte sie die eingesetzten Sanitäter auf übelste Weise.

Gegen die Frau ermittelt nun die Polizei wegen Widerstandes und tätlichen Angriffes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung. Im Anschluss kam sie in bereits erwähnte Fachklinik.

Bert Rauenbusch/gh

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!