Polizei, Kriminalität

(164) Rasender Rentner

31.01.2017 - 15:41:44

Polizeipräsidium Mittelfranken / Rasender Rentner

Nürnberg - Geschwindigkeitskontrollen der Nürnberger Verkehrspolizei wurden am 31.01.2017 einem 69-jährigen Senioren zum Verhängnis. Der Betroffene überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um ein Vielfaches.

Im Zeitraum zwischen 09:30 Uhr und 10:30 Uhr führten die Beamten in der Otto-Bärnreuther-Straße Geschwindigkeitsmessungen mit dem Handlasermessgerät durch. Ein Audi fiel dabei besonders ins Auge.

Das Fahrzeug, das von dem 69-Jährigen gesteuert wurde, maßen die Beamten mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h bei erlaubten 50 km/h. Nach Abzug der Messtoleranz war die Überschreitung noch so erheblich, dass auf den Fahrer nun ein Bußgeldverfahren wartet. Dort droht ihm ein Bußgeld in Höhe von 200,-- Euro, der Eintrag von zwei Punkten beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg sowie ein Fahrverbot für die Dauer von einem Monat.

Bert Rauenbusch/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!