Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1628) Dreister Ladendieb festgenommen

19.11.2019 - 14:56:54

Polizeipräsidium Mittelfranken / Dreister Ladendieb ...

Nürnberg - Zivile Beamte der Nürnberger Polizei nahmen am Montagnachmittag (18.11.2019) einen 32-Jährigen fest. Er hatte zuvor mehrere hochwertige Jacken aus einem Innenstadtkaufhaus entwendet.

Gegen 17:30 Uhr fiel den Beamten der 32-jährige Mann auf. Er hatte ein Geschäft in der Königstraße betreten und sich dort für Herrenjacken interessiert. Wenig später verließ der Mann das Kaufhaus mit einer anderen, als der zuvor getragenen Jacke und sollte daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden. Als der Mann die Beamten erkannte, flüchtete er zu Fuß. Die Polizisten konnten ihn jedoch einholen, festhalten und kontrollieren.

Die Beamten staunten nicht schlecht als sich herausstellte, dass der Mann vier hochwertige Jacken übereinander trug. Ermittlungen ergaben, dass drei der Jacken aus dem Bestand des Kaufhauses stammten und nicht bezahlt wurden.

Die entwendeten Jacken hatten einen Wert von annähernd 1.000 Euro.

Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls gegen den 32-Jährigen ein. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen ihn. Er wird im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter, der über die Haftfrage entscheidet, vorgeführt.

Wolfgang Prehl/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de