Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1614) Pkw beschädigt und Widerstand geleistet

17.11.2019 - 14:01:31

Polizeipräsidium Mittelfranken / Pkw beschädigt und ...

Nürnberg - Am frühen Sonntagmorgen (17.11.2019) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg West zwei Personen fest. Zuvor kam es zu Sachbeschädigungen u. a. an einem Pkw.

Gegen 05:15 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass Personen in der Unteren Kanalstraße randalieren und u. a. ein Fahrzeug beschädigt haben sollen.

Nach ersten Zeugenbefragungen soll ein junger Mann auf einen Mercedes gestiegen sein und diesen beschädigt haben. Außerdem wurde der Mercedesstern des Fahrzeuges abgebrochen. Die Randalierer flüchteten anschließend. Im Zuge der Fahndung nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West im Nahbereich einen 22-jährigen Mann fest, auf den die Beschreibung zutraf.

Der 22-Jährige zeigte sich den Beamten gegenüber sofort aggressiv woraufhin unmittelbarer Zwang angewendet werden musste, um den 22-Jährigen zu beruhigen. Die 23-jährige Begleiterin des Tatverdächtigen bedrängte die Polizisten ebenfalls, woraufhin sie aufgefordert wurde, dies zu unterlassen. Da sie auf mehrfache Aufforderungen nicht abließ, musste sie zurückgedrängt werden. Bei dem daraufhin entstandenen Gerangel erlitt eine Polizeibeamtin Verletzungen an der Hand.

Gegen beide Personen leiteten die Polizeibeamten Ermittlungsverfahren ein. Der 22-Jährige muss sich nun u. a. wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und die 23-Jährige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung verantworten.

Wolfgang Prehl

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de