Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1604) Einbrüche in zwei Vereinsheime - Zeugen gesucht

15.11.2019 - 12:21:28

Polizeipräsidium Mittelfranken / Einbrüche in zwei ...

Ansbach - Erneut waren Unbekannte in das Vereinsheim des Hundevereins in der Meinhardswindener Straße eingebrochen. Auch in das Büro des Sportheims der Tennisabteilung in der Hospitalstraße sind Einbrecher eingedrungen. Die Polizei sucht Zeugen in beiden Fällen.

Im Zeitraum von 12:15 Uhr am Mittwoch (13.11.19) bis 11:45 Uhr am Donnerstag (14.11.19) hatten der oder die Einbrecher die Hintereingangstür des Vereinsheims des Hundevereins aufgehebelt und aus einer Schublade einen geringen Bargeldbetrag entwendet. Wie mit Meldung 1518 vom 28.10.19 berichtet, war dort bereits schon einmal vom 25. auf 26.10.19 eingebrochen worden.

In das Büro der Tennisabteilung waren Unbekannte bereits im Zeitraum zwischen Freitag, 08.11.19 und Donnerstag, 14.11.19 eingebrochen. Dort hatten sie die Bürotür aufgebrochen, aber keine Wertgegenstände oder Bargeld vorgefunden. Die Täter flüchteten unerkannt ohne Beute.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die zu den Tatzeiten an den Vereinsheimen Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Rainer Seebauer/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de