Polizei, Kriminalität

16-Jähriger Kradfahrer versucht zu flüchten

14.06.2018 - 12:21:34

Polizei Gütersloh / 16-Jähriger Kradfahrer versucht zu flüchten

Gütersloh - Schloß Holte-Stukenbrock (CK) - Am Mittwochnachmittag (13.06., 16.45 Uhr) bemerkten Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifentätigkeit auf der Oerlinghauserstraße ein Kleinkraftrad, an dem kein Versicherungskennzeichen angebracht war.

Um den augenscheinlich jungen Fahrer anhalten und kontrollieren zu können, fuhren die Polizeibeamten dem Mann auf der Oerlinghauser Straße in Fahrtrichtung Schloßstraße hinterher und gaben ihm klare und eindeutig zu erkennende Anhaltezeichen.

In Höhe der Kreuzung Oerlinghauser Straße/Bahnhofstraße/Schloßstraße/Sender Straße bemerkte der Fahrer den Streifenwagen und beschleunigte sein Kleinkraftrad auf etwa 70 km/h, überholte die vor ihm fahrenden Autos und bog anschließend nach links in die Straße Zum Polle ab.

Daraufhin schalteten die Polizeibeamten Blaulicht und Martinshorn ein und folgten dem Beschuldigten in die Straße Zum Polle.

Auch hier beschleunigte der Beschuldigte wieder und fuhr am Ende der Straße Zum Polle geradeaus über den Marktweg auf die dortige Wiesenfläche am Pollhansplatz.

Hier gelang es den Polizeibeamten, den Flüchtenden anzuhalten und zu fesseln, da der weiterhin versuchte wegzulaufen.

Anschließend wurde der Beschuldigte - ein 16-Jähriger aus Schloß Holte-Stukenbrock - sowie sein Kleinkraftrad nach Ausweispapieren durchsucht.

Dabei wurde auch ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden. Da der junge Mann den Beamten gegenüber den Drogenkonsum einräumte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Darüber hinaus stellten die Polizeibeamten an dem Kleinkraftrad augenscheinlich diverse bauliche Veränderungen und Mängel fest. Deshalb wurde es polizeilich sichergestellt.

Aufgrund dieser Veränderungen am Krad war der 16-Jährige nunmehr ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs, so dass zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!