Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1585) Unbekannter versuchte junge Frau zu berauben

10.11.2019 - 14:36:25

Polizeipräsidium Mittelfranken / Unbekannter versuchte ...

Erlangen - Ein bislang Unbekannter versuchte am Samstagabend (09.11.2019) in Erlangen einer jungen Frau (20) den Rucksack zu rauben. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 20-Jährige war gegen 17:30 Uhr in der Nürnberger Straße zum Einkaufen unterwegs. Als sie ihr Fahrrad durch die Passage am Neuen Markt schob, kam plötzlich ein Mann auf sie zu und stieß sie zu Boden. Dabei versuchte er ihr den Rucksack zu entreißen. Das Opfer hielt dagegen, konnte sich losreißen und flüchten.

Täterbeschreibung:

Etwa 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit einer grauen Jacke, weißen Jogginghose und schwarzen Schuhen.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die Spurensicherung und erste Zeugenvernehmungen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 entgegen. Mit den abschließenden Ermittlungen ist die Kriminalpolizei Erlangen betraut. / Robert Sandmann

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de