Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

15.000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand, 19-Jährige leicht verletzt

04.10.2019 - 14:06:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / 15.000 Euro Schaden bei ...

Kassel - Kassel-Nord:

Bei einem Wohnungsbrand am gestrigen Donnerstag in der Kasseler Nordstadt zog sich eine 19-jährige Hausbewohnerin leichte Verletzungen zu. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen den zuständigen Ermittlern des Kommissariats 11 bislang nicht vor.

Anwohner hatten den Brand in der Holländischen Straße gegen 14:15 Uhr bei der Feuerwehr mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr und Polizei wenige Minuten später hatten bereits alle Bewohner das Mehrparteienhaus verlassen. Durch die schnell eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brandes, der in einer Wohnung im 2. Obergeschoss ausgebrochen war, verhindert werden. Die verletzte 19-jährige Bewohnerin brachte ein Krankenwagen zur Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Sie konnte das Krankenhaus mittlerweile bereits wieder verlassen. Nach ersten Ermittlungen der Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Polizei war der Brand in der Küche der betreffenden Wohnung im Bereich des Herds ausgebrochen. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro beziffert. Die andauernden Ermittlungen zur genauen Brandursache werden bei den Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführt.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de