Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(1249) E-Biker fl?chtete vor Kontrolle

09.09.2020 - 12:57:45

Polizeipr?sidium Mittelfranken / E-Biker fl?chtete vor ...

N?rnberg - Gestern Abend (08.09.2020) sollte ein E-Bike-Fahrer beim N?rnberger Tiergarten einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Radler fl?chtete, konnte jedoch kurze Zeit sp?ter festgenommen werden.

Gegen 18:30 Uhr widersetzte sich der Radfahrer der Anhalteaufforderung einer uniformierten Motorradstreife der N?rnberger Verkehrspolizei, beschleunigte sein E-Bike und versuchte, durch riskante und waghalsige Man?ver der Kontrolle zu entgehen. Er bog immer wieder in diverse Stra?en innerhalb eines Wohngebiets ein, um die verfolgenden Beamten abzuh?ngen.

Nach einem erneuten Abbiegevorgang versuchte der Radler ?ber einen Gehweg zu entkommen, stie? hier jedoch fast mit einem Anwohner zusammen, der nur mit einem Sprung nach hinten in sein Grundst?ck einen Zusammensto? verhindern konnte.

Nur wenige Meter weiter blieb der Radfahrer dann jedoch mit seinem Lenker an einem Gartenzaun h?ngen, st?rzte zu Boden und konnte daraufhin von den Beamten festgenommen werden.

Der Grund f?r die Flucht war schnell ersichtlich: Das E-Bike wurde mittels der Umgestaltung des Sensors und des Signalgebers insoweit manipuliert, dass es deutlich mehr als die rechtlich erlaubte Tretunterst?tzung von bis zu 25 km/h erreichen konnte. Durch diese Umbauten wird das E-Bike fahrerlaubnis-, sowie versicherungspflichtig.

Den 42-j?hrigen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens ohne g?ltige Versicherung und Gef?hrdung des Stra?enverkehrs infolge r?cksichtsloser Fahrweise. Das E-Bike wurde sichergestellt. Die Beamten, der E-Bike-Fahrer, sowie der Anwohner blieben allesamt unverletzt.

Rainer Seebauer /gh

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4701652 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de