Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(1225) Fünfjähriger Junge nach Badeunfall verstorben

01.09.2019 - 14:16:35

Polizeipräsidium Mittelfranken / Fünfjähriger Junge nach ...

Schwabach - Wie am 29.08.2019 mit Meldung 1211 berichtet, ereignete sich am Mittwochnachmittag (28.08.2019) ein tragischer Badeunfall in einem Freibad in Schwabach. Der fünfjährige Junge, welcher zunächst reanimiert werden konnte, verstarb nun an den Folgen des Unfallgeschehens.

Gegen 15:00 Uhr bemerkte ein Badegast eines Freibades im Schwabacher Süden, dass ein Junge leblos im Nichtschwimmerbecken trieb. Der Badegast zog den Fünfjährigen aus dem Wasser und begann mit weiteren Ersthelfern sofort mit den Reanimationsmaßnahmen bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte. Ein Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen und führte die Reanimationsmaßnahmen fort.

Der Junge wurde in ein Krankenhaus gefahren und dort intensivmedizinisch versorgt. Am späten Freitagnachmittag verstarb der Fünfjährige an den Folgen des Unfallgeschehens.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befand sich der 5-Jährige zusammen mit seiner Mutter in dem Freibad. Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache, welche zu dem Unglück führten, übernommen. Zeugen des Vorfalls werden weiterhin gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. / Michael Petzold

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de