Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(1125) Nach Einbruch festgenommen

13.08.2019 - 13:51:36

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nach Einbruch festgenommen

Nürnberg - Beamte der Nürnberger Polizei nahmen heute Nacht (13.08.2019) einen 29-jährigen Mann fest. Der Mann soll in ein Geschäft in Nürnberg-Gostenhof eingebrochen haben.

Kurz nach 01:15 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der Polizei verdächtige Geräusche aus einem Anwesen in der Rothenburger Straße mit. Gleichzeitig ging er den Geräuschen auf den Grund und klopfte an der Eingangstür des Ladens. Augenblicklich flüchtete ein zunächst unbekannter Mann. Kurz darauf trafen die ersten Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West ein und stellten fest, dass ein Einbruch vorlag.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der mutmaßliche Einbrecher festgenommen werden. Anhand der vorgefundenen Spurenlage ist er dringend tatverdächtig. Zum Sachverhalt selbst machte er aber keine Angaben.

Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn zwei Haftbefehle bestehen. Deshalb wurde er nach abgeschlossener Amtsbehandlung in ein Gefängnis gefahren und eingesperrt.

Die abschließende Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg. Bei dem Einbruch entstand weder Sach- noch Entwendungsschaden.

Bert Rauenbusch/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de