Polizei, Kriminalität

11 Bootsschuppen in Waren aufgebrochen

02.02.2018 - 14:16:46

Polizeiinspektion Neubrandenburg / 11 Bootsschuppen in Waren ...

Waren - Am 01.02.2018 gegen 09:40 Uhr meldete ein Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg einen Einbruch in die Bootsschuppenanlage im Kameruner Weg in Waren. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verschafften sich unbekannte Täter in der Zeit vom 27.01.2018 10:00 Uhr bis 01.02.2018 09:40 Uhr gewaltsam Zutritt zu dem Gelände der Bootsschuppenanlage. Anschließend brachen die Täter gewaltsam elf Bootsschuppen auf und entwendeten mindestens drei Außenbordmotoren und eine Angelausrüstung. Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz. Gegenwärtig wird der Schaden auf mindestens 10.000EUR beziffert. Wir bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben sowie weitere Geschädigte der besagten Bootsschuppenanlage, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Waren unter 03991- 176 224 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!