Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1055) Sexueller Übergriff auf junge Frau - Täter flüchtig

31.07.2020 - 14:02:36

Polizeipräsidium Mittelfranken / Sexueller Übergriff auf ...

Nürnberg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (30./31.07.2020) kam es im Stadtteil Gaismannshof zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Leyher Straße.

Die Frau war kurz nach Mitternacht auf einem Verbindungsweg zwischen dem Westpark und der Rehdorfer Straße zu Fuß unterwegs, als sie unvermittelt von dem Unbekannten angesprochen und mehrmals unsittlich berührt wurde. Die junge Frau kam mit dem Schrecken davon.

Täterbeschreibung:

Ca. 25 - 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß, schlank, dunkelhäutig mit kurzen krausen Haaren, afrikanischer Typ, trug Nasenpiercing, bekleidet mit dunklem Kapuzenpullover, kurzer Sporthose, "Badelatschen", sprach Englisch, vermutl. Raucher.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Flüchtigen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte Spuren und vernahm das Opfer. Die weitergehenden Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat für Sexualdelikte der Nürnberger Kripo. Zeugen, insbesondere ein Mann, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Hund in der Nähe unterwegs war, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112 3333 zu melden.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4667120 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de