Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1027) Beim Singen ins Gesicht getreten - Anzeige

28.07.2020 - 12:17:32

Polizeipräsidium Mittelfranken / Beim Singen ins Gesicht ...

Nürnberg - In der Fußgängerzone wurde gestern (27.07.2020) eine Frau von einem 53-Jährigen unvermittelt ins Gesicht getreten.

Kurz vor 21:00 Uhr saß die 35-Jährige mit einer Freundin am Boden in der Königstraße und führte ihre Sangeskünste vorbeilaufenden Passanten vor ohne aber dafür Geld zu verlangen. Plötzlich trat ein sichtlich alkoholisierter Mann auf die Frau zu und trat ihr ohne Ankündigung barfuß ins Gesicht. Dabei wurde die "Sängerin" im Gesicht verletzt, lehnte jedoch eine Behandlung durch den Rettungsdienst ab.

Der alkoholisierte Tatverdächtige fiel wohl aufgrund seines Zustandes nach dem Tritt zu Boden und wurde von der eintreffenden Streife in Gewahrsam genommen. Er wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4663690 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de